„Wünsch dir was“ beim Jugend-Kongress

HVV | Jugend

Unter diesem Motto kamen am 15. Juni insgesamt 70 Personen in Frankfurt zusammen, um in sechs verschiedenen Themenbereichen Ideen zu entwickeln und teilweise konkret auszuarbeiten. Der Kongress war ein bedeutender erster Schritt in Richtung mehr Jugendbeteiligung im hessischen Volleyballsport. Er soll als Plattform für Mitsprache und Mitarbeit im nächsten Jahr wiederholt werden.

Die Einladung richtete sich an Spieler*innen, Trainer*innen und Funktionär*innen. Dadurch kamen am Samstag in den Arbeitsgruppen Personen von unterschiedlichstem Alter zusammen. Ines Prokein, HVV-Vizepräsidentin und Organisatorin der Veranstaltung, zeigte sich erfreut darüber betonte die Wichtigkeit der Jugend-Beteiligung, kombiniert mit der Erfahrung der Älteren.


© Lara Prokein

Als Dankeschön für die Teilnahme wurden am Sonntag verschiedene Aktivitäten angeboten. Darunter zwei Fortbildungen, ein Training mit dem Landestrainer sowie und ein Mixed-Turnier. Stattgefunden haben letztlich eine Fortbildung für Trainer*innen mit Jugend-Schwerpunkt sowie die Trainingseinheit mit den HVV-Landestrainern Dirk Groß und Ennio Giordani. Beide Veranstaltungen kamen sehr gut bei den Teilnehmenden an.

Themenfelder mit Ideen und Ergebnissen

  1. Junior Projects
    • Kooperationen: Fokus auf Kooperationen zwischen Schulen, Vereinen, Landes- und Spitzenverbänden sowie der Wirtschaft, Politik und Sponsoren
    • Trainer- / Lehrerausbildung: Niederschwellige Ausbildungsmöglichkeiten für Trainer*innen und standardisierte Fortbildungen für Lehrkräfte
    • Kommunikation: effektiver Informationsfluss vom Dachverband bis zu den Mannschaften
    • mehr Angebote: Erweiterung von AGs in Schulen und internationale Turniere für Jugendliche
  2. Events
    • App: Infos zu Turnieren, Camps und Vereinsaktivitäten inkl. Anmeldemöglichkeit
  3. Jugendspielbetrieb
    • Optimierung: Anpassungen Spielmodus, Reform der Ligen und Organisation von Fahrten
    • Spieltags-Eventisierung: einheitliche Cafeteria, Musik, Teamvorstellungen und MVP-Wahlen
  4. Social Media/Kommunikation
    • mehr Sichtbarkeit: Sport und Veranstaltungen auf Social Media, Newsletter, Livestreams, Tutorials
  5. Junges Engagement
    • Förderung: kleine & betreute Aufgaben für Jugendliche, direkte Ansprache, gezielte Ausbildungsmöglichkeiten
  6. Schiedsrichter
    • Respekt und Wertschätzung: gezielte Kampagnen und Schulungen für respektvolleren Umgang
    • Ausbildung: Verbesserung und Erweiterung, praxisnahe Inhalte, moderne Methoden
    • Talentförderung: spezielle Programme und Mentoring zur Unterstützung junger Schiedsrichter*innen
    • Kommunikation: Nutzung von Social Media (besonders: TikTok), um junge Menschen zu begeistern
    • Abschaffung J-Lizenz: Einführung Kinder-Lizenz fürs Kleinfeld mit kindgerechten Schulungen und Prüfungen, spielerischer Ansatz

Jugend-Kongress 2025: Wie geht es weiter?

Die gesammelten Ideen sollen nun nach Möglichkeit schrittweise umgesetzt und die Fortschritte regelmäßig überprüft werden. Der Aufbau einer „Ideen- und Kompetenz-Börse“ ist ebenfalls angedacht, um weitere Vorschläge zu sammeln. Dies alles wird einfacher, wenn es gelingt, Mitwirkende für die Bildung verschiedener Arbeitsgruppen zu finden.

Das Feedback zum Kongress war durchweg positiv, insbesondere von den Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 25 Jahren, die sich eine Wiederholung wünschten. Die positive Resonanz zeigt das Interesse und Engagement der Jugend, was eine Fortsetzung und Weiterentwicklung dieses Formats sehr vielversprechend macht.

Ines Prokein„Für das erste Mal war der Kongress aus meiner Sicht ein voller Erfolg und der richtige Schritt in die Zukunft. Wir haben oft den Eindruck, es gibt keine Menschen mehr, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Nach der Veranstaltung bin ich mir sicher, dass es vor allem an der Kommunikation untereinander fehlt.“

Ines Prokein, HVV-Vizepräsidentin

An einem weiteren Kongress für 2025 wird bereits geplant, wieder mit verschiedenen Workshops und Möglichkeiten zur Vernetzung für Vereine.

veröffentlicht am Freitag, 28. Juni 2024 um 18:24; erstellt von Hessischer Volleyballverband,  
letzte Änderung: 29.06.24 13:27

Termine

Samstag, 24. August 2024
Donnerstag, 29. August 2024
Sonntag, 15. September 2024
Freitag, 25. Oktober 2024
Samstag, 10. Mai 2025
Donnerstag, 29. Mai 2025
Donnerstag, 18. September 2025

Jobs

Sportstiftung Hessen Sachbearbeiter*in in Vollzeit
Bewerbungsschluss: 21. Juli 2024
Landessportbund Hessen (LSB H) Pädagogische Fachkraft
Bewerbungsschluss: 31. Juli 2024
Deutscher Volleyball-Verband (DVV) Projektmanager*in IT / Digitalisierung
 
Volleyball IT GmbH Java/JEE-Programmierer*in / Softwareentwickler*in
 

Partner