Kriftel und Wiesbaden holen die U14-Medaillen

HVV | Halle – Jugend

Am Wochenende fanden auch in der Altersklasse U14 die Landesmeisterschaften statt. Die TuS Kriftel und der VC Wiesbaden holten jeweils Gold und Bronze. Zweiter wurden Eintracht Wiesbaden und die SG Marburg-Biedenkopf.

Kriftel wird Hessenmeister U14 männlich

Die Hessenmeisterschaft der Jungs fand in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden statt. Die beiden Favoriten Kriftel 1 und Wiesbaden setzten sich in ihren Vorrunden souverän durch, während die qualifizierten Landesligisten jeweils Platz 3 der Gruppe belegten.


© Marc Winhausen / Julia Frauendorf

So kam es zu den erwarteten Halbfinals, die sich beide sehr spannend gestalteten. Main-Kinzig überraschte Kriftel 1 und ging zunächst in Führung. Kriftel glich jedoch aus und setzte sich zur Mitte des Tiebreaks ab und zog ins Finale ein.

Wiesbaden wiederum gewann den ersten Satz deutlich gegen Kriftel 2, schwächelte jedoch im zweiten Satz gegen kämpferische Krifteler, sodass auch hier der dritte Durchgang die Entscheidung bringen musste. Diesen gewann Wiesbaden klar, sodass es zur Neuauflage des Finals der vergangenen Saison kam. Dort bewies Kriftel dann, dass sie in dieser Saison die ausgeglichenere Mannschaft sind und gewannen verdient den Hessenmeistertitel.

Im Spiel um Platz 3 gewann Kriftel 2 im Tiebreak gegen Main-Kinzig und sicherte sich somit die Bronzemedaille.

Titel der weiblichen U14 in Frankenberg vergeben

Neun Teams hatten sich zum hessischen Landesfinale in der Burgwaldschule eingefunden. In der Vorrunde setzten sich die Favoriten in ihrer Dreiergruppen wie erwartet durch. Auch in der Zwischenrunde gab es keine Überraschungen, auch wenn der VC Wiesbaden 2 beim knappen 27:25 und 25:22 gegen den TuS Kriftel 1 um jeden Punkt kämpfen musste.

Spannend wurde es bei der abschließenden Platzierungsrunde lediglich um die hinteren Plätze. Nachdem jeder gegen jeden gewonnen hatte, erreichte Gastgeber Frankenberg durch die mehr erzielten Sätze Platz 7 vor der SG Volleys Marburg-Biedenkopf 2 und der JSG Waldgirmes-Wetzlar 1.

Noch knapper ging es der mittleren Dreierrunde zu. Nach Abschluss der drei Spiele hatte jedes Team 2:2 Sätze, so dass sogar die Ballpunkte zur Wertung herangezogen werden mussten. Die TuS Kriftel 1 hatte am Ende die Nase vorn (+8), vor dem SC Königstein (-1) und dem KSV Baunatal (-7).


© Cirsten Valentin

Den Turniersieg holte sich wie erwartet der VCW 1 mit zwei klaren Siegen. Mit 16:14 im Tie-Break gegen die zweite Mannschaft aus Wiesbaden sicherte sich die SG Volleys Marburg-Biedenkopf die Vizemeisterschaft und ist damit ebenso wie der VC Wiesbaden für die Südwestdeutsche Meisterschaft qualifiziert.

Berichte der Vereine

Weiterführende Informationen

Mit den ersten beiden Plätzen haben sich die Teams für die Südwestdeutschen Meisterschaften qualifiziert, die für die Mädchen in Hessen und für die Jungs im Saarland am 9. März stattfinden wird.

veröffentlicht am Donnerstag, 8. Februar 2024 um 17:42; erstellt von Hessischer Volleyballverband,  
letzte Änderung: 13.02.24 09:22

Termine

Sonntag, 3. März 2024
DVV-Pokalfinale DVV-Pokalfinale
Samstag, 18. Mai 2024
Regionaler Bundespokal U16 (Süd) Regionaler Bundespokal U16 (Süd)
Samstag, 8. Juni 2024
Last Finals 2024 Last Finals 2024
Donnerstag, 29. August 2024
Deutsche Beach-Meisterschaften Deutsche Beach-Meisterschaften
Freitag, 25. Oktober 2024
Bundespokal U18 Bundespokal U18

Jobs

Landessportbund Hessen (LSB H) Social Media Manager
Bewerbungsschluss: 26.02.2024
Deutscher Volleyball-Verband (DVV) Koordinator*in Ausrüstung und Ausstattung
Bewerbungsschluss: 29.02.2024
Deutscher Volleyball-Verband (DVV) Sachbearbeiter*in Athletenmanagement / Nachwuchs Beach-Volleyball
Bewerbungsschluss: 29.02.2024
Volleyball IT GmbH Java/JEE-Programmierer*in / Softwareentwickler*in

Partner