Jugendvolleyball in Hessen

Der Jugendspielbetrieb hat einen großen Anteil am Spielgeschehen im HVV, sowohl in der Halle als auch im Sand.

Halle  |  Beach

Die Vereine, die sich für die Südwestdeutschen und Deutschen Meisterschaften qualifizieren, sind gemeinsam mit den Landesauswahlen die Aushängeschilder der Arbeit, die hier für den Volleyball in Hessen, aber auch für ganz Deutschland geleistet wird.

U20-Titel gehen an die Heimteams

HVV | Halle – Jugend

Die TuS Kriftel und der VC Wiesbaden bestätigten am Wochenende ihre Favoritenrolle bei den Hessischen Meisterschaften in eigener Halle. Beide Teams gingen ohne Satzverlust durch die Turniere.

Gemeinsam mit den beiden Zweitplatzierten DSW Darmstadt und TG Bad Soden stehen als nächstes die Südwestdeutschen Meisterschaften am 13. April an, bei denen sie gegen die Meister und Vizemeister aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland um die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften spielen werden.

Samstag: U20 männlich in Kriftel

Kriftel, Biedenkopf, MK-Volleys und Darmstadt hatten sich die HM-Teilnahme über die Platzierung in der Oberliga gesichert. Wiesbaden musste den Weg über die Quali gehen, bei der auch der Landesligist Goldstein den Einzug schaffte.

In den Vorrunden setzten sich die Teams aus Biedenkopf und Kriftel durch, die sich bereits an beiden Oberliga-Spieltagen im Finale gegenüberstanden. Im Halbfinale zwischen Kriftel und Wiesbaden wurde den Gastgebern von den Punkten her am meisten abverlangt. Mit 25:23 und 25:21 buchten sie sich ins Finale ein.

Während Darmstadt in der Gruppenphase noch Schwierigkeiten hatte, konnte die Mannschaft mit einer starken Abwehrleistung das Überkreuzspiel gegen die Favoriten aus Biedenkopf noch drehen und damit ins Spiel um den Meistertitel gegen Kriftel einziehen. 

Auch das Spiel um Platz 3 gestaltete sich sehr spannend. In drei knappen Sätzen behielt am Ende der TV Biedenkopf gegen Wiesbaden die Oberhand.

Fotos von den Spielen


© Shahrad Schafiyha / Alexander Arzt

Im Endspiel sicherte sich dann die TuS Kriftel in zwei Sätzen (-19; -18) den Titel.

Sonntag: U20 weiblich in Wiesbaden

Zu den vier Teams aus der Oberliga kamen über das Qualifikationsturnier mit Bad Arolsen und Königstein die beiden Erstplatzierten aus den Landesligen Nord und Süd zur Hessenmeisterschaft hinzu.

Die meisten Spiele verliefen eindeutig zugunsten der favorisierten OL-Teams. Nur dem SC Köngistein gelang in der Vorrunde ein Sieg über den VCW 2 und damit der Einzug ins Halbfinale. Dort unterlagen sie zwar der TG Bad Soden, kratzen aber anschließend in einem sehr knappen Spiel gegen die SG Volleys Marburg-Biedenkopf um Platz 3 an der Bronzemedaille.

Fotos von den Spielen


© Alexander Arzt

Den Hessenmeistertitel errang der VC Wiesbaden anschließend mit einem 25:13 und 25:20 gegen Bad Soden.

Berichte der Vereine

veröffentlicht am Mittwoch, 7. Februar 2024 um 14:29; erstellt von Hessischer Volleyballverband,  
letzte Änderung: 13.02.24 09:25

Termine

Samstag, 18. Mai 2024
Regionaler Bundespokal U16 (Süd) Regionaler Bundespokal U16 (Süd)
Samstag, 8. Juni 2024
Last Finals 2024 Last Finals 2024
Samstag, 8. Juni 2024
Vereins­­meister­schaften U15 Vereins­­meister­schaften U15
Montag, 12. August 2024
SSG-Beachvolleyball-Feriencamp SSG-Beachvolleyball-Feriencamp
Dienstag, 20. August 2024
Volleyball-Camp-Hünfeld Volleyball-Camp-Hünfeld
Freitag, 25. Oktober 2024
Bundespokal U18 Bundespokal U18

Downloads

Kontakte

Prokein, Ines

Vizepräsidentin
komm. Vorsitzende der Jugendkommission

Graw, Sebastian

Jugend-Beachwart

Glodde, Anne

Koordination Spielverkehr (Halle)

Links