› Verband | › Halle | › Beach | › Jugend | › Schule | › BFS | › Trainer | › Schiedsrichter | › Bezirke                    ›› Suche

Aktuelles
Kontakte
Satzung/Ordnungen
Verbandstag 15.06.2019
Jobs
HVV-Facebook
Ausbildung + Seminare
eLizenz / HVV-Phoenix
Vereine
Pinwand
Newsletter
Download
Historie
Links
Promotion-Aktionen




>> Joma Teamwear
Katalog 2018






Drei von vier hessischen U20 Teams qualifizieren sich für die DM

U20 Südwestdeutschen Meisterschaften weiblich

Die letzte Hürde vor den U20 Deutschen Meisterschaften, die Südwestdeutschen Meisterschaften, musste in Wiesbaden genommen werden. In einem hochklassigen Turnier, mit Teams gespickt mit Regionalliga, Dritte Liga und bereits 2.Bundesligaspielerinnen, kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten.

Für Hessen gingen der VC Wiesbaden und die TG Bad Soden an den Start. Beide Teams dominierten die Gruppenphase und qualifizierten sich als Gruppenerste für die Halbfinalspiele und vermieden ein frühes aufeinandertreffen. Mit Erfolg setzte sich der VC Wiesbaden gegen Saarlandmeister TV Lebach und die TG Bad Soden gegen den saarländischen Vizemeister vom TV Holz durch. Zwei DM Tickets für Hessen waren damit sicher.

Wer glaubte, dass mit der DM Qualifikation die Luft raus ist aus dem Finale, sah sich getäuscht. Die beiden Klubs sind mittlerweile Dauerkonkurrenten in dieser Altersklasse und schenkten sich nichts. So musste schließlich auch der Tie Break entscheiden, wer die Nr.1 im Südwesten ist. Bis zum Seitenwechsel bei 8:7 für die TG gab es einen offenen Schlagabtausch. Nach einer Diskussion mit dem Schiedsgericht verlor der VC Wiesbaden seinen Rhythmus und das Bad Sodener Team von Trainerin Tanja Kunstmann setzte mit guten Aufschlägen und viel Energie in Block und Feldabwehr nach. Die TG Bad Soden nutzte die Chance und entschied das Finale mit 15:10 im Jubel der Fans für sich.
b


Ergebnis:

1. TG Bad Soden Presseinfo TG Bad Soden
2. VC Wiesbaden
3. TV Lebach
4. TV Holz
5. VC Neuwied
6. TuS Heiligenstein

U20 Südwestdeutschen Meisterschaften männlich


Bei den U20 Südwestdeutschen Meisterschaften im männlichen Bereich gingen für Hessen der TV Biedenkopf und der Hessenmeister vom TuS Kriftel beim TVBliesen im Saarland an den Start.
Ohne große Probleme konnte die männliche U20 des TuS Kriftel ihren Titel des Südwest Meisters vom letzten Jahr verteidigen. Mit vier 2:0 Erfolgen und einem Finalsieg über den TSV Speyer wurde der Titel gewonnen und damit auch die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft erreicht.

bDem Krifteler Team gehörte bei dieser Meisterschaft die Lufthoheit. Besonders Marius Büchi, Simon Torwie, Jan Breburda und Joshua Kunstmann schmetterten und blockten nach Belieben. Insgesamt wirkt die Mannschaft von Tim Schön sehr gut eingespielt und zeigte sich auf allen Positionen auch, ohne die bereits in die Männernationalmannschaft berufenen Louis Kunstmann und Ivan Batananov, schon hervorragend auf die Deutschen Meisterschaften im badischen Bühl vorbereitet.
Der TV Biedenkopf, Hessens zweites Team im Rennen um die DM Qualifikation konnte den Schwung aus der Hessenmeisterschaft nicht mitnehmen. Am Ende konnte kein Sieg verbucht werden und das Turnier wurde auf dem 6.Platz beendet.
b

Ergebnis:

1. TuS Kriftel Presseinfo TuS Kriftel
2. TSV Speyer
3. TGM Mainz-Gonsenheim
4. TV Wiesbach
5. TV Bliesen
6. TV Biedenkopf

Fotos: Bad Soden und G.Thiel
vh

 

  Infos
 

Phönix1801
Bitte anklicken und weiter geht´s...



Häufige Fragen zu Phönix


DM U16m in Biedenkopf

DM_U16_2019_Plakat
Für mehr Info auf´s Logo klicken...
DM_U16_2019_Plakat im PDF-Format)


Logo_Sen-2019
Bitte das Logo anklicken und weiter geht´s...



Rahmenspielplan 2019/20

Rahmenspielplan 2018/19

offizielle Spielbälle 2019/20




trainersuchportal



Find us on facebook


Volleyball-App
Alle Ergebnismelder müssen sich registrieren ! - Anleitung

- Android (Google Play) V5.07
google play

- iOS (Apple) V5.05
Apple store

HVV Volleyball-App - Kurzanleitung

Die Ergebnisse können auch weiterhin per SMS eingegeben werden! Achtung! Das Schlüsselwort ist nicht mehr HVV, sondern Liga - SMS-Anleitung 2018



Bundesliga in Hessen
VCW-UVRM

Logo_VBL2
Lifestreams - Ticker


 

 
© Hessischer Volleyballverband e.V. Geschäftsstelle | Rudolfstrasse 13-17 | 60327 Frankfurt am Main | Telefon 069-7074167 | Fax 069-7074136 | Impressum