› Verband | › Halle | › Beach | › Jugend | › Schule | › BFS | › Trainer | › Schiedsrichter | › Bezirke                    ›› Suche

Aktuelles
Kontakte
Satzung/Ordnungen
Jobs
HVV-Facebook
Ausbildung + Seminare
eLizenz / HVV-Phoenix
Vereine
Pinwand
Newsletter
Download
Historie
Links
Promotion-Aktionen




>> Joma Teamwear
Katalog 2018






U18 Hessenmeisterschaften: Spitze rückt enger zusammen

Hessenmeister der weiblichen U18 ist der VC Wiesbaden I

Im vereinsinternen Duell des VC Wiesbaden besiegt die erste Auswahl das jüngere Team im Finale mit 2:0 und verliert nur einen Satz in der Vorrunde gegen die TG Bad Soden.
Im zweiten Vorrundenspiel gewann der spätere Hessenmeister deutlich gegen die JSG Gelnhausen/Büdingen mit 2:0. Das dritte Vorrundenspiel der Gruppe A gewann die TG Bad Soden ebenfalls klar mit 2:0 und sicherte sich ebenfalls das Halbfinalticket.

In der Gruppe B tat sich der Nachwuchs des VC Wiesbaden wesentlich schwerer. Zunächst gewann der Gastgeber TV Bommersheim in einem engen Spiel gegen Biedenkopf mit 2:1. Angestachelt von der Niederlage erkämpften sich die Biedenkopf Wetter Volleys im zweitem Spiel ein 2:1 gegen den späteren Finalisten VC Wiesbaden II. Dieser hatte sich für das nächste Spiel nun gut eingespielt und setzte den Gastgeber mit sehr guten Aufschlägen unter Druck, machte keine Fehler und gewann schließlich mit 2:0 und eroberte noch den Gruppensieg.

bIn den Halbfinals setzte sich der VC Wiesbaden I gegen Biedenkopf deutlich mit 2:0 durch, während sich die zweite Mannschaft weiter strecken musste um gegen TG Bad Soden 2:1 zu gewinnen.
Im Platzierungsspiel um Platz 5 belohnten sich die Gastgeber des TV Bommersheim mit einem 2:0 gegen JSG Gelnhausen/Büdingen. Die allerdings ihre erste Teilnahme an einer Hessenmeisterschaft in dieser Altersklasse als großen Erfolg und Bestätigung der Nachwuchsbemühungen, der noch jungen Spielgemeinschaft, sieht.

Das Spiel um Platz 3 ging, wie so oft bei diesen Hessenmeisterschaften, in den dritten Satz. Schließlich setzten sich die Biedenkopf Wetter Volleys gegen Bad Soden durch und sicherten den zweiten Startplatz für die Südwestdeutsche Meisterschaft, da vom VC Wiesbaden entsprechend der Regularien, nur ein Team antreten kann.
b

Im Finale besiegte schließlich VC Wiesbaden I die jüngere zweite Vertretung mit 2:0 und wird verdient U18 Hessenmeister 2019.

Hessenmeisterschaft U18 weiblich

1. VC Wiesbaden I
2. VC Wiesbaden II
3. Biedenkopf-Wetter-Volleys
4. TG Bad Soden I
1. TV Bommersheim
2. JSG Gelnhausen/Büdingen

Bericht: Andreas Klein


Fotos: TV Bommersheim und I.Prokein



TuS Kriftel holt sich wieder U18 Hessenmeistertitel

Am vergangenen Sonntag richtete die TuS Eintracht Wiesbaden die Hessische Meisterschaft der U18m aus. In der Vorrunde wurde die TuS Kriftel in der Gruppe A ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte jeweils 2:0 gegen den TV Waldgirmes und Eintracht Frankfurt. Im direkten Duell der beiden Teams setzte sich Waldgirmes nach wackeligen Start 2:1 gegen Frankfurt durch.

In der Gruppe B gewannen der TV Biedenkopf und die TuS Eintracht Wiesbaden jeweils gegen Orplid Darmstadt. Beide U18-Oberligisten wollten Gruppensieger werden, um ein Halbfinale gegen Titelverteidiger TuS Kriftel zu vermeiden. Wie bereits im Halbfinale der U20m HM vor ein paar Wochen (wo Biedenkopf im Tiebreak siegte) wurde das Aufeinandertreffen der beiden Konkurrenten eine knappe Partie. Wiesbaden ging zunächst in Führung. Biedenkopf blieb jedoch gewohnt hartnäckig und erkämpfte sich letztendlich trotz zwischenzeitigem 7-Punkte-Rückstand bei 24:22 einen Satzball. Die Wiesbadener um Internat-Spieler Aaron Neumann behielten jedoch die Nerven und gewannen den ersten Durchgang 26:24. Im zweiten Satz erwischte Biedenkopf den besseren Start und zog 4 Punkte davon. Hier waren es die Wiesbadener, die eine Aufholjagd starteten und in der Verlängerung mit einem 28:26 das Spiel für sich entschieden.

In den beiden Halbfinalen setzten sich dann Kriftel gegen Biedenkopf und Wiesbaden gegen Waldgirmes in jeweils zwei Sätzen durch. Beide Teams sicherten sich somit die Teilnahme an den Südwestdeutschen Meisterschaften am 17. März.

Bei den Platzierungsspielen bewiesen die Gruppenletzten Eintracht Frankfurt und Orplid Darmstadt gute Moral im Kampf um Platz 5. Hier setzte sich Darmstadt erst im Tiebreak durch, während Biedenkopf die Niederlage im Halbfinale gut wegsteckte und das Spiel um Platz 3 gegen Waldgirmes gewann.
b

Im Finale trafen dann Kriftel und Wiesbaden aufeinander. Der Gastgeber hielt im ersten Satz gut mit und beide Teams zeigten Spielzüge auf hohem Niveau. Letztendlich ging Kriftel jedoch vor allem mit Schnellangriffen über die Mitte und druckvollen Aufschlägen 1:0 in Führung. Im zweiten Satz erwischte Kriftel einen deutlich besseren Start und brach Wiesbadens Widerstand. Somit gingen der zweite Satz und damit auch der Titel des Hessenmeisters verdient an die Obststädter.

Hessenmeisterschaft U18 männlich

1. TuS Kriftel
2. TuS Eintracht Wiesbaden

3. TV Biedenkopf
4. TV Waldgirmes
5. Orplid Darmstadt
6. Eintracht Frankfurt

Bericht: Julia Frauendorf


Fotos: E.Wiesbaden

 

  Infos
 

Phönix1801
Bitte anklicken und weiter geht´s...



Häufige Fragen zu Phönix


Logo_Sen-2019
Bitte das Logo anklicken und weiter geht´s...



Rahmenspielplan 2019/20

Rahmenspielplan 2018/19

offizielle Spielbälle 2019/20




trainersuchportal



Find us on facebook


Volleyball-App
Alle Ergebnismelder müssen sich registrieren ! - Anleitung

- Android (Google Play) V5.07
google play

- iOS (Apple) V5.05
Apple store

HVV Volleyball-App - Kurzanleitung

Die Ergebnisse können auch weiterhin per SMS eingegeben werden! Achtung! Das Schlüsselwort ist nicht mehr HVV, sondern Liga - SMS-Anleitung 2018



Bundesliga in Hessen
VCW-UVRM

Logo_VBL2
Lifestreams - Ticker


 

 
© Hessischer Volleyballverband e.V. Geschäftsstelle | Rudolfstrasse 13-17 | 60327 Frankfurt am Main | Telefon 069-7074167 | Fax 069-7074136 | Impressum